Die 9 besten Tipps wie Sie garantiert jeden Streit zum Eskalieren bringen

Die 9 besten Tipps wie Sie garantiert jeden Streit zum Eskalieren bringen

Die 9 besten Tipps wie Sie garantiert jeden Streit zum Eskalieren bringen

Heute habe ich mir etwas ganz Neues einfallen lassen, und möchte Ihnen die neun besten Tipps vorstellen, wie Sie garantiert jeden Streit zum Eskalieren bringen. Ich will gar nicht lange darum herum reden und würde sagen fangen wir direkt an:

Tipp 1: Hören Sie dem Anderen bloß nicht zu. Im Prinzip ist es ja auch egal was das Gegenüber zu sagen hat - wichtig ist nur Ihre eigene Meinung und die sollten Sie auf Biegen und Brechen äußern und auch durchsetzen. Sie sollten sich auf jeden Fall nur auf den eigenen Standpunkt konzentrieren und diesen auch vehement rüberbringen. Um zu verhindern, dass sich der Andere auch äußern kann, sollten Sie am Besten in einen Monolog verfallen. Das Ziel sollte hier sein, den Anderen bloß nicht zu Wort kommen zu lassen!

 

Tipp 2: Wenn Sie merken, das Gegenüber hört Ihnen nicht zu oder vertritt einen anderen Standpunkt als Sie, sollten Sie so richtig laut werden: Brüllen Sie so laut los wie Sie nur können! Wenn Sie nur laut genug schreien, wird der Andere Sie schon erhören und Ihnen zustimmen.

 

Tipp 3: Beleidigungen und Beschimpfungen sind auch immer ein gutes Mittel um seinen Standpunkt zu untermalen. Verhalten Sie sich dem Anderen gegenüber nur nicht respektvoll – Zum Schluss bildet sich das Gegenüber noch etwas darauf ein oder fasst das als Schwäche Ihrerseits auf, die dann nur ausgenutzt wird.

 

Tipp 4: Entschuldigen Sie sich bloß niemals und machen Sie keine Zugeständnisse. Lassen Sie den Anderen nur keine Schwachheiten Ihrerseits spüren. Nur wer Kraft und Kompromisslosigkeit ausstrahlt, kommt auch ans Ziel.

 

Tipp 5:  Machen Sie dem Gegenüber so viele Vorwürfe wie möglich. Effektiv sind insbesondere Sätze, die mit „Du“ anfangen und das Wort „immer“ beinhalten. Nutzen Sie den Streit, um dem Anderen all seine Fehler aus der Vergangenheit aufzuzählen, man kann dem Gegenüber nicht oft genug klar machen, was es alles in den letzten Jahren falsch gemacht hat. Das stetige Wiederholen der Vorwürfe sollte hier das Mittel Ihrer Wahl sein. Und machen Sie bloß nicht den Fehler, eine Entschuldigung anzunehmen!

 

Tipp 6: Achten Sie auch auf Ihre Körperhaltung. Effektiv ist es, den Gesprächspartner nicht direkt anzuschauen, wenden Sie sich am Besten ab und verschränken Sie die Arme vor der Brust. Der Andere hat es nicht verdient, Ihre volle Aufmerksamkeit zu bekommen, daher sollten Sie während des Gesprächs auf das Handy, den Computer oder ins Fernsehen schauen. Vergessen Sie nie: Das Gegenüber hat Ihre ungeteilte Aufmerksamkeit nicht verdient!

 

Tipp 7: Dreh und Angelpunkt des Streits sollte die Frage sein „Wer ist schuld an der Situation?“. Und keine Frage: Der Andere ist immer (!) schuld an der Misere! Dies sollten Sie ihm vehement und mit aller Kraft klar machen. Erst wenn er das begriffen hat, haben Sie das Ziel erreicht. Grundsätzlich muss es Ihr Ziel sein, als Gewinner aus dem Streit hervorzugehen, der Andere muss verlieren!

 

Tipp 8: Machen Sie bloß nicht den Fehler, sich in das Gegenüber reinzuversetzen. Was die Wünsche des Anderen sind und was seine Beweggründe dafür sind, muss für Sie völlig egal sein. Vergessen Sie nicht: Es geht einzig und allein darum, Ihren Willen und Ihre Wünsche durchzusetzen – Alles Andere ist uninteressant!

 

Tipp 9: Wenn Sie keine Lust auf Streit mehr haben bzw. der Andere nicht auf Sie eingeht, verlassen Sie am Besten ohne jegliche Vorwarnung den Raum mitten im Gespräch. Am Besten stürmen Sie aus dem Haus - natürlich nicht, ohne vorher mindestens eine Tür zuzuknallen - und melden Sie sich möglichst lange nicht mehr beim Anderen. Er soll leiden und über Ihren Aufenthaltsort im Dunkeln tappen. Gut wäre es, mindestens eine Nacht wegzubleiben. Beantworten Sie bloß keine SMS oder Telefonanrufe des Anderen. Er hat Sie schließlich geärgert, deshalb soll er sehen, was er davon hat. Hier gilt die Regel: Sorgen Sie dafür, dass sich der Streit so lange wie möglich hinzieht – So demonstrieren Sie optimal Ihre Macht! Genießen Sie den Triumph, den Anderen so richtig im Regen stehen zu lassen!

 

Ich muss gestehen, es hat riesigen Spaß gemacht, das Pferd mal von hinten aufzuzäumen und die Tipps, die ich normalerweise gebe, herumzudrehen. Ehe Sie mich jetzt für eine völlig unfähige Mediatorin halten, möchte ich es nicht versäumen, Sie auf meine fünfzehn kostenlosen Tipps für entspannteres Streiten hinzuweisen. Ich gebe zu: Diese Tipps sind doch etwas sinnvoller im Streit einzusetzen ;-). 

Haben Sie auch noch ein paar Tipps, wie man jeden Streit zum Eskalieren bringt? Wie immer freue ich mich sehr über Ihre Anregungen und Kommentare zu diesem Artikel!

Herzlichst,

Ihre Christina Wenz

 

 

 

 

Melden Sie sich zu meinem Newsletter an und erhalten Sie ca. einmal im Monat Tipps, Inspirationen und Angebote zu den Themen Konflikte, Kommunikation und Mediation. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit mit nur einem Klick von diesem Newsletter wieder abmelden.

Newsletteranmeldung

Bei mir sind Ihre Daten sicher. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Kommentare (25)

  1. Martin Feigenwinter:
    Nov 11, 2015 at 06:54 PM

    Liebe Christina

    Coole Aufstellung. Musste schmunzeln beim Lesen.

    Damit die 10 voll werden, möchte ich diesen noch ergänzen.

    Das Gegenüber ignorieren ist auch eine Erfolgsstrategie, die gut funktioniert. Unterstützen kannst du das noch mit einer Aussage wie: "Hast du etwas gesagt oder kam das aus dem Fernseher?"

    Versuch mal. ;-)

    Lieber Gruss

    Martin

  2. Christina Wenz:
    Nov 11, 2015 at 07:00 PM

    Lieber Martin, herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Ich freue mich riesig, dass ich Dich zum Schmunzeln gebracht habe :-). Ich habe lange überlegt, aber eine kreative Nr. 10 wollte mir einfach nicht einfallen. Hätte ich Dich besser mal direkt gefragt ;-)! Deine Vorschläge sind auch super und bestimmt sehr effektiv! ;-) Liebe Grüße, Christina

  3. Jana:
    Nov 11, 2015 at 07:30 PM

    Liebe Christina,
    Ein genial lustiger Artikel :-)
    Ich biete noch:
    - antworten Sie mit Ironie oder Sarkasmus ... Ein bisschen Humor muss schließlich sein
    - Bevormunden sie ihren Gesprächspartner ... Sie wissen es schließlich am Besten
    - seinen sie hellseherisch mit seinen Antworten ... Sie wissen eh was er zu sagen hat, da können sie es auch vor ihm tun

    Vielen Dank fürs schmunzeln
    Mit sonnigen Grüßen
    Jana

  4. Christina Wenz:
    Nov 11, 2015 at 07:34 PM

    Liebe Jana, das ist ja genial, ich musste gerade schwer lachen als ich Deinen Kommentar gelesen habe! :-) Deine Tipps sind super, herzlichen Dank dafür! :-) Liebe Grüße, Christina

  5. Jutta Marx:
    Nov 11, 2015 at 09:20 PM

    Liebe Christina,
    herzlichen Dank für diesen amüsanten Artikel. Es machte richtig Spaß ihn zu lesen. Da lief das Kopfkino auf Hochtouren. Die Ergänzungen von Jana und Martin passen ganz wunderbar. Ich freue mich, dass ich gerade in FB diesen Post entdeckt hatte.
    Alles Gute und weiterhin viel Erfolg
    Jutta

  6. Eva:
    Nov 11, 2015 at 09:20 PM

    Liebe Christina,
    Danke für den herrlichen Mediatorenrat! Ich hatte viel Spaß beim Lesen.

  7. Eva:
    Nov 11, 2015 at 09:20 PM

    Liebe Christina,
    Danke für den herrlichen Mediatorenrat! Ich hatte viel Spaß beim Lesen.

  8. Christina Wenz:
    Nov 11, 2015 at 09:24 PM

    Liebe Jutta, herzlichen Dank für das tolle Feedback, ich habe mich riesig darüber gefreut! Und herzlichen Dank für die lieben Wünsche! Liebe Grüße, Christina Wenz

  9. Christina Wenz:
    Nov 11, 2015 at 09:28 PM

    Liebe Eva, herzlichen Dank für Deine Nachricht! Toll, dass Dir das Lesen Freude bereitet hat :-). Mir hat das Schreiben auch enorm viel Spaß gemacht! Liebe Grüße, Christina

  10. Beatrice:
    Nov 11, 2015 at 10:06 PM

    Liebe Christina
    Hammer dein Artikel, ich hab mir Tränen gelacht. Merci für die lustigen Momente.
    Liebe Grüsse Beatrice

  11. Christina Wenz:
    Nov 11, 2015 at 10:53 PM

    Ach wie schön, liebe Beatrice! Das freut mich riesig! Tausend Dank und liebe Grüße, Christina

  12. Stefanie:
    Nov 12, 2015 at 09:50 AM

    Liebe Christina,
    ich hab sie alle bildlich vor mir gesehen :)
    Alles Liebe Stefanie

  13. Christina Wenz:
    Nov 12, 2015 at 10:28 AM

    Liebe Stefanie, oh wie toll, das freut mich sehr! :-) Danke für Dein Feedback! Liebe Grüße, Christina

  14. Estrella:
    Nov 12, 2015 at 12:33 PM

    Liebe Christina,
    du hast es so toll beschrieben, dass es nicht nur lustig sondern auch ein gemischtes Gefühl entsteht: so viele Menschen agieren tatsächlich so!!! Darum ist es so wichtig, dass du den Finger in die Wunden legst und solche "Kommunikations"-Arten freilegst. Danke dir für die super effektive "vom Hinten Aufzäumaktion"!!!
    Liebe Grüße Estrella

  15. Christina Wenz:
    Nov 12, 2015 at 12:39 PM

    Liebe Estrella, ich danke Dir von Herzen für Deinen Kommentar und das tolle Kompliment! :-) Liebe Grüße, Christina

  16. Elke:
    Nov 12, 2015 at 06:18 PM

    Liebe Christina,
    der erste Newsletter an mich war gleich ein voller Erfolg. Habe doch bei einigen Punkten erkannt, dass bestimmte Personen 100%ig so agieren bzw. diese Tipps intensiv "beherzigen". Z.B. Tipp 5 mit dem ewigen Wiederholen der Vorwürfe aus der Vergangenheit - könnte auch eine Kassette sein . . . . und sich dann wundern, dass man sich ausklinkt.
    Vielen Dank und ich freue mich schon auf die nächste Ausgabe :-)
    Liebe Grüße Elke

  17. Christina Wenz:
    Nov 12, 2015 at 06:21 PM

    Liebe Elke, Sie können sich gar nicht vorstellen, wie sehr mich Ihr tolles Feedback freut! :-) Herzlichen Dank und liebe Grüße, Christina Wenz

  18. Dirk-D. Hansmann:
    Nov 13, 2015 at 08:04 PM

    Liebe Christina,

    es gibt da sicher noch ganz viele Strategien. Die dargestellte Variante ist so schön männlich!

    Im Bedarfsfalle rate ich zu fragen. 'Hast Du überhaupt schon mal das Thema durchdacht?' Oder mit Lob und frage irritiert zwar die andere Person kurzfristig, aber die Dümmsten sollten es nach einigen Anläufen verstehen. 'Also ich freue mich so, dass Du Dich mit dem Thema beschäftigt hast! Doch hast Du gemerkt: Wenn Du Dir mehr Zeit genommen hättest, dann wäre vielleicht auch was kritikwürdiges dabei raus gekommen!?'

    Ganz tolles Theater erlebt man auch, wenn man sich den anderen so anhört und erst nach Bestätigung durch einen Satz wie: 'Das ist also wirklich Deine Meinung?' dann je nach Reaktion wie 'Ja', 'Wieso' oder auch körpersprachliches gleich zum Eingang mal dem anderen um den Kopf prügelt, dass einem schon langfristig klar gewesen sei, dass er überhaupt keine Ahnung habe und er auch nicht in der Lage sei, die Interessen von anderen zu berücksichtigen. Gut kommt dann auch ein Vergleich in der Art: 'Wenn dieses alles so wäre, dann würden Kühe fliegen können und wären vermutlich gar keine Kühe mehr sondern Vögel.'

    Letzteres hätte sogar noch in soweit eine deeskalierende Wirkung, weil auf letzteres kaum noch eine Erwiderung zu erwarten ist. Sozusagen eine Anleihe im Bereich 'Vernichtungsrhetorik'.

    Weiterhin so viel Erfolg und Spaß beim Bloggen!

    Und kein einziges Lob war im Hinblick auf eine Eskalation über den Artikel gedacht! Also nicht, dass wir hier noch anfangen zu diskutieren. Das wäre nämlich vollkommen unangemessen und würde dem Thema sowieso den Rang entziehen, der hier einfach nur angemessen ist!

    Auch schön gemacht oder?

    So, jetzt ohne Hinterhalt und ohne Verschiebung eines Punktes der Auseinandersetzung: Danke, es hat richtig Spaß gemacht zu lesen!

    Ganz viele herzliche Grüße
    Dirk-D. Hansmann

  19. Christina Wenz:
    Nov 13, 2015 at 08:29 PM

    Lieber Dirk, vielen, vielen Dank, wow, Du bist ja auch ein wahrer Eskalationsexperte!:-) Super, ich bin total begeistert von den Ergänzungen! :-) Vielen Dank für Dein Feedback, ich habe mich sehr darüber gefreut! Herzliche Grüße, Christina Wenz

  20. Lydia:
    Mar 06, 2016 at 08:21 AM

    Liebe Christina, super!! So starte ich hoch erfreut und amüsiert in den Sonntag ;)
    Freu mich auf weitere lustige und lehrreiche Blogposts!

    Schön auch, dich auf der Boom Plattform auch "persönlich" kennengelernt zu haben.
    Liebe Grüße
    Lydia

  21. Christina Wenz :
    Mar 06, 2016 at 10:06 AM

    Liebe Lydia, oh wie schön, ich freue mich riesig über Deinen Kommentar und dass ich Dich zum Lachen bringen konnte. Der Artikel hat beim schreiben schon unglaublich viel Spaß gemacht! :-) Hat mich auch sehr gefreut, Dich bei Boom "kennenzulernen"! Liebe Grüße, Christina

  22. Tilo:
    Sep 21, 2016 at 06:36 PM

    Ich kenne da noch was als Nr. 11:

    Man sollte sich - falls man überhaupt reagiert - stets arrogant und überheblich verhalten um den anderen spüren zu lassen, wie klein und unbedeutend er ist und kein Recht auf eine eigene, zu respektierende Meinung hat. Weiterhin sollte man klar zu verstehen geben, daß man an einer friedlichen Einigung, mit der beide Seiten zufrieden sind, nicht interessiert ist, sondern nur eine Lösung möglich ist, in der die eigenen Interessen bedingungslos erfüllt werden. Die Interessen des anderen sind belanglos.

    Eine möglichst negative Kommunikation würzt die Stimmung richtig gut ab.

  23. Christina wenz:
    Sep 21, 2016 at 06:50 PM

    Hallo Tilo, ich danke Dir für die Ergänzung durch Hinzufügen des 11. Tipps. Stimmt, er passt auch noch gut in die Sammlung! So kann ja wirklich nichts mehr schiefgehen mit dem Eskalieren. Viele Grüße, Christina Wenz

  24. Helena Friedmann:
    Jul 18, 2018 at 09:37 AM

    Seit 2015 immer noch allgemeingültig...
    Vergiss nicht.
    Und auch moderne Kommunikation der Internauten Generation (für Generationen XYZ-gültig)
    - auf ‘0 cm Distanz’ die Person physisch zu bedrohen
    - modern 2018: Handy nehmen und kurz ‘sorry, muss kurz telefonieren’ telefonieren...
    - während des Gesprächs im FB Nachrichten lesen
    - Ohrstöpsel vom Telefon in den Ohren lassen...
    - Wenn ich Dich wäre, würde ich... Sätze machen
    - alles nachplappern, was der/die Andere sagt
    - Gesicht nachäffen

  25. Christina Wenz:
    Jul 18, 2018 at 12:48 PM

    Liebe Frau Friedman, herzlichen Dank für die tollen Ergänzungen! Klasse! :-) Beste Grüße, Christina Wenz


Kommentar schreiben

Erlaubte Tags: <b><i><br>

15 Tipps wie Sie künftig entspannter streiten

Melden Sie sich zu meinem Newsletter an und erhalten Sie ca. einmal im Monat Tipps, Inspirationen und Angebote zu den Themen Konflikte, Kommunikation und Mediation. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit mit nur einem Klick von diesem Newsletter wieder abmelden.

Bei mir sind Ihre Daten sicher. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Wer schreibt hier??

Mediation Christina Wenz

Christina Wenz ist Mediatorin, Volljuristin und systemischer Coach. Nach langjähriger Tätigkeit im Notariat und in Führungspositionen an Universitäten ist sie in eigener Mediationskanzlei sowie als Coach tätig. Sie hilft ihren Kunden dabei, sich aus schwierigen Konflikt- und Lebenssituationen zu befreien und damit wieder mehr Wohlbefinden, Klarheit und ein entspannteres Leben zu erlangen.

Bekannt aus

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund