Zorn, ein unterschätztes Gefühl - Ein Interview mit dem Fotografen Axl Klein

Zorn, ein unterschätztes Gefühl - Ein Interview mit dem Fotografen Axl Klein

Ich freue mich riesig, dass heute mein zweites Podcastinterview erscheint! Nach dem Interview mit Timo Ameruoso, dem Pferdemediator, gibt es heute wieder etwas sehr Spannendes zum Anhören für Sie! :-)

Vor einiger Zeit habe ich die Ausstellung eines lieben Freundes besucht und war komplett begeistert! Der Fotograf Axl Klein hat für sein erfolgreiches Projekt "Zorn" fünfundfünfzig Prominente fotografiert. Das Ergebnis ist eine Sammlung von sehr beeindruckenden Portraits. Als Mediatorin interessiere ich mich natürlich sehr für Emotionen und Gefühle und den Umgang mit ihnen. Ich muss allerdings gestehen, dass ich mich mit dem Thema "Zorn" bewusst bisher eher wenig befasst habe - Auch habe ich bis jetzt nicht zwischen Wut und Zorn differenziert. Allgemein gilt "Zorn" ja eher als ein negatives Gefühl, das man am Besten gar nicht hat! Aber ist das wirklich gerechtfertigt?

Ich habe mich riesig darüber gefreut, dass ich Axl Klein zu seiner Ausstellung und zur Emotion "Zorn" interviewen durfte. Ich durfte sehr viel Interessantes über die Entstehung des Projekts erfahren und habe eine ganz neue Einstellung zum "Zorn" gewonnen. Ich lade Sie herzlich dazu ein, sich das Interview anzuhören und viel Spannendes über Axl Klein sowie seine Arbeit mit den Promis zu erfahren und auch die positiven Seiten des Zorns kennenzulernen. 

Netterweise hat mir Axl meine Lieblingsportraits zur Verfügung gestellt, damit Sie sich einen ersten Eindruck von dem Projekt machen können. 

Nähere Informationen zu Axl Klein finden Sie auf seiner Homepage  und auf der Internetseite des Projekts "Zorn"

Hätten Sie die Promis erkannt? Welche Haltung hatten Sie bisher zum "Zorn"? Über Ihre Anregungen und Kommentare freue ich mich wie immer sehr! Wenn Sie gerne über weitere Interviews und Artikel auf dem Laufenden gehalten würden, lade ich Sie herzlichst dazu ein, sich oben rechts auf dieser Seite für meinen Newsletter einzutragen.

Herzlichst,

Ihre Christina Wenz

 

 

Melden Sie sich zu meinem Newsletter an und erhalten Sie ca. einmal im Monat Tipps, Inspirationen und Angebote zu den Themen Konflikte, Kommunikation und Mediation. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit mit nur einem Klick von diesem Newsletter wieder abmelden.

Newsletteranmeldung

Bei mir sind Ihre Daten sicher. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Kommentare (14)

  1. Eva:
    Dec 04, 2015 at 05:55 PM

    Ein sehr hörenswertes Interview! Es hat sehr viel Spaß gemacht zuzuhören und ich werde mir die Ausstellung unbedingt auch ansehen.Genau wie beim Interview mit Herrn Amueroso fand ich die Fragen perfekt ausgewählt, das Thema sehr interessant und der Gesprächspartner hatte wirklich viel zu sagen, was auch zum Nachdenken anregt. Eigentlich wäre die interview Reihe etwas fürs Radio, so gut finde ich sie. Bitte mehr davon!

  2. Christina Wenz:
    Dec 04, 2015 at 06:01 PM

    Liebe Eva, wow, was für ein tolles Kompliment, tausend Dank! Ich hatte bisher mit meinen Interviewgästen wirklich ein riesiges Glück! Das Interview mit Axl hat großen Spaß gemacht und es hat auch mich sehr zum Nachdenken angeregt. Ich kann die Ausstellung wirklich sehr empfehlen! Herzliche Grüße, Christina Wenz

  3. Sabine Kauß:
    Dec 04, 2015 at 06:21 PM

    Wow, diese Portraits hauen mich um! Es ist unheimlich beeindruckend, welche Klarheit und Entschlossenheit dieses Gefühl von den Porträtierten vermittelt. Sie wirken sehr authentisch, zielgerichtet und kompromisslos. Und eben sehr, sehr klar.
    Die Assoziation von Gewalt mit dem Gefühl "Zorn" habe ich eher bei "ohnmächtigem Zorn". Der aber auch in Resignation umschlagen kann.
    Dass diese Emotion etwas bewegen und verändern kann, wird unmittelbar deutlich aus den Porträts.
    Eine Tolle Idee und eine fantastische Ausführung! Vielen Dank.

  4. Christina Wenz:
    Dec 04, 2015 at 06:27 PM

    Liebe Sabine, herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Ja, die Portraits sind wirklich absolut beeindruckend! Ich kann Dir die Ausstellung wirklich von Herzen empfehlen! Pirmasens ist ja nicht sooo weit von Heidelberg weg ;-) Liebe Grüße, Christina

  5. Jana :
    Dec 04, 2015 at 11:01 PM

    Liebe Christina,

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem zweiten Podcast. Spannendes Thema - interessanter Interviewpartner - faszinierende Fotos ...

    Sonnige Grüße
    Jana

  6. Christina Wenz:
    Dec 04, 2015 at 11:06 PM

    Liebe Jana, herzlichen Dank für Deinen Kommentar! Ich freue mich sehr, dass Dir unser Interview gefallen hat! :-) Ich bin von den Fotos auch sehr fasziniert! Liebe Grüße, Christina

  7. Christina:
    Dec 05, 2015 at 11:53 AM

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Christina - was für ein inspirierendes Interview und was für aussagekräftige Portraits, ich bin sehr beeindruckt!
    Da waren sehr spannende Aussagen dabei, so habe ich selber Zorn auch noch nicht wahrgenommen und das hat mich zum Nachdenken angeregt...
    Deine Art des Interview-Führung gefällt mir übrigens sehr; man spürt und hört, dass Du Deinem Interviewpartner wirklich zuhörst, seine Aussagen aufgreifst und so ein Miteinander entsteht - ich habe schon zu viele Interviews gehört, wo einfach Fragen abgespult werden und kein wirkliches Gespräch entsteht - doch bei Euch war ich ganz Ohr und bin begeistert!
    Ganz herzlichen Dank und weiter so! ;-)
    Viele liebe Grüsse, Christina

  8. Christina Wenz:
    Dec 05, 2015 at 12:16 PM

    Liebe Christina, ich habe mich riesig über Deinen Kommentar gefreut! Tausend Dank! Das Interview mit Axl hat riesigen Spaß gemacht, ich finde seine Arbeit einfach beeindruckend! Meine Sicht auf den "Zorn" hat sich durch ihn auch total geändert! Ich habe einfach große Freude bei interviewen - Ich glaube, das liegt daran, dass ich wirklich nur Interviewpartner befrage, deren Arbeit und Persönlichkeit mich wirklich begeistern! Liebe Grüße, Christina

  9. Anna Meißner:
    Dec 05, 2015 at 01:13 PM

    Liebe Christina,

    tolles Thema und ich habe gebannt gelauscht. Mehr davon!

    Viele Grüße

    Anna

  10. Christina Wenz:
    Dec 05, 2015 at 01:17 PM

    Liebe Anna, oh wie schön, das freut mich riesig! Herzlichen Dank für die Rückmeldung! :-) Liebe Grüße, Christina

  11. Sandra:
    Dec 06, 2015 at 09:57 AM

    Es macht großen Spaß eurem Dialog zu lauschen und sich die Bilder anzusehen!!! Mehr davon bitte!!!

  12. Christina Wenz:
    Dec 06, 2015 at 10:42 AM

    Liebe Sandra, tausend Dank für die tolle Rückmeldung! Ich freue mich riesig! :-) Liebe Grüße, Christina

  13. Stefanie:
    Dec 06, 2015 at 09:07 PM

    Endlich geschafft zu hören. Was für ein wertvolles, interessantes Interview. Danke.
    Stefanie

  14. Christina Wenz:
    Dec 06, 2015 at 09:08 PM

    Liebe Stefanie, klasse, das freut mich sehr! Vielen Dank für das Kompliment und die Rückmeldung. Liebe Grüße, Christina


Kommentar schreiben

Erlaubte Tags: <b><i><br>

15 Tipps wie Sie künftig entspannter streiten

Melden Sie sich zu meinem Newsletter an und erhalten Sie ca. einmal im Monat Tipps, Inspirationen und Angebote zu den Themen Konflikte, Kommunikation und Mediation. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit mit nur einem Klick von diesem Newsletter wieder abmelden.

Bei mir sind Ihre Daten sicher. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung

Wer schreibt hier?

Mediation Christina Wenz

Christina Wenz ist Mediatorin, Konfliktcoach und Juristin. Nach langjähriger Tätigkeit im Notariat und in Führungspositionen an Universitäten ist sie in eigener Mediationskanzlei tätig. Sie hilft ihren Kunden dabei, sich aus schwierigen Konfliktsituationen zu befreien und damit wieder mehr Wohlbefinden und ein entspannteres Leben zu erlangen. Neben Mediation in der Familie und der Mediation in der Arbeitswelt ist ihr besonderes Steckenpferd die Mediation bei Streitfällen rund ums Tier.

Bekannt aus

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund

Der Hund